Expertenanhörung zum Fracking im Hamburger Umweltausschuss

Hygieia-Brunnen, Innenhof Rathaus Hamburg, Detail

Ist das Wasser sauber? Nachdenklicher Satyr mit Muschelhorn am Hygieia-Brunnen, Innenhof Rathaus Hamburg

In der Bürgerschaftssitzung Ende März ist beschlossen worden, den Umweltausschuss zu beauftragen, eine Expertenanhörung zum Thema Fracking durchzuführen. Diese ist nun für den
8. August 2013 um 17 Uhr
im Kaisersaal des Hamburger Rathauses

angesetzt.

 

Die Öffentlichkeit ist ausdrücklich eingeladen!
______________________________________________________________________________________
Jede Fraktion hat einen Experten („Anhörungsperson“) ihrer Wahl benannt.

Eingeladene Experten sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Oliver Kalusch, Bundesverband Bürgerinitiativen (BBU), Witten
  • Stefan Ladage, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Hannover
  • Dr. H. Georg Meiners, ahu AG, Aachen
  • Prof. Dr. Martin Sauter, Geowissenschaftliches Zentrum der Univ. Göttingen
  • Dipl.-Berging. Rainer Zawislo, Kassel

Sowohl den Ausschussmitgliedern als auch den Experten ist klar, dass das im Fokus stehende „Aufsuchungsgebiet Vierlande“ nicht nur die Vier- und Marschlande, sondern den ganzen Süden von Hamburg betrifft, also auch Teile von Wilhelmsburg und Harburg.

Bürgerschaftsanträge, die die Causa betreffen, und die seinerzeit in den Umweltausschuss überwiesen wurden, sind:

Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Expertenanhörung zum Fracking im Hamburger Umweltausschuss

  1. Jürgen Sieveking sagt:

    Deutschland braucht nur das Pariser Fracking-verbots-gesetz vom
    14. Juli 2011 als Beispiel ( mit Sanktion ! ), veröffentlicht im Journal
    Offiziel, fr. Jedes MORATORIUM WÄRE NIEMALS RECHTSSICHER !
    FRANKREICH hat es in nur 5 Monaten geschafft. Das kriegen wir
    auch fertig.

  2. Pingback: Expertenanhörung zum Fracking im Hamburger Umweltausschuss | FrackingFreies Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.